top of page

GNBF 3. Int. Newcomer Championships

Aktualisiert: 16. Mai 2023


Tagesablauf:


06:00 Uhr aufstehen

Formcheck

07:00 Uhr erste Mahlzeit

Leicht aufpumpen

Formcheck

Duschen, Haare waschen

09:00 Uhr Registration

10:00 Uhr zweite Mahlzeit

Kurz im Hotel entspannen

11:30 Uhr erste Tanning Schicht

12:30 Uhr dritte Mahlzeit

bissi Pumpen

Formcheck

Kurz im Hotel entspannen

14:15 Uhr Hair Dresser

15:30 Uhr vierte Mahlzeit

15:45 Uhr zweite Tanning Schicht

16:45 Uhr Makeup

18:30 Uhr fünfte Mahlzeit

19:30 Uhr Aufpumpen beginnen

20:10 Uhr Stagetime




Wecker gestellt für 06:00 Uhr morgens. Überraschenderweise konnte ich sogar ausgezeichnet schlafen :)

Ich wollte so stressfrei wie möglich, in den doch sehr termingeladenen Tag starten. Zumindest das verlief schon mal recht planmäßig.


Leider war das Licht an dem Morgen ziemlich lausig, da es geregnet hat und alles recht düster war. Was dafür gesorgt hat, dass ich das Formcheck Video mehrmals aufnehmen musste weil die Lichtverhältnisse nicht gepasst haben. Dann muss es auch noch auf 60 Sekunden Abschnitte gekürzt werden damit sichs in die App laden lässt -.- Dadurch war ich natürlich gleich wieder genervt, da sich nicht nur meine erste Mahlzeit zeitlich verschoben hat sondern auch der Rest und ich dann doch wieder Stress hatte um es noch unter die Dusche zu schaffen bevor wir los mussten -.-

Ich hasse Stress am Morgen und noch mehr hasse ich diese permanente sch….. Videoschickerei. Ich war also tiefenentspannt xD


Wichtig zu erwähnen: Duschen und Haare waschen war an diesem Morgen noch ok, aber ich durfte weder meine gewohnte Gesichtspflege auftragen (wegen dem späteren Make-up) und auf garkeinen Fall durfte ich ein Deo oder eine Bodylotion und dergleichen verwenden!!

Das Deo kann für grüne Flecken beim Tanning sorgen, optisch sehr unschön und Bodylotion oder ähnliches sorgt dafür, dass die Farbe nicht richtig hält oder fleckig wird. Ich hab mich permanent selbst daran erinnern müssen um nicht aus Versehen doch etwas davon zu verwenden :D


Während ich dann doch endlich unter der Dusche stand hat mein Mann die Zeit für ein Frühstück am Hotelbuffet genutzt.


Das Hotel hat mein Mann extra so gewählt, dass der Veranstaltungsort nur 10 Fahrminuten entfernt war! :)


Kurz nach 09:00 waren wir dann in Walsrode bei der Stadthalle. Registration war von 09:00 bis 17:00 Uhr möglich, allerdings für alle Athleten von Freitag, Samstag und Sonntag! Ich war natürlich nicht die Einzige, die sich gleich in der Früh registrieren wollte und somit war schon eine Schlange vorm Eingang. Da drinnen nicht ganz so viel Platz war haben sie auch immer nur ein paar Leute auf einmal rein gelassen.


Bei der Registration gab es mehrere Stationen die zu durchlaufen waren.

Zu aller erst wirst du beim Merchandise vorbei gelotst, hier wird schon mal deutlich wo die Prioritäten der GNBF liegen.

Weiter gehts mit der Kontrolle der Bühnenbekleidung. Hier werden sowohl der Bühnenbikini (und Schuhe falls erforderlich) bei den Damen als auch der Posingslip bei den Herren auf korrekten Schnitt und Design überprüft. Für jede Klasse gibt es hier eigenen Vorschriften die einzuhalten sind.


An der nächsten Station wird gewogen und die Körpergröße gemessen.

Weiter gehts mit dem Personalausweis und Datenabgleich, zusätzlich wir auch nochmal die Klasse kontrolliert in der man vermeintlich startet.


Von der Dopingkontrolle sind auch Leute vor Ort.


Mittendrin noch ein Photograph bei dem man Studiofotos Backstage machen lassen kann.


Es war auch von ProTan jemand vor Ort für noch offene Fragen und um den Restbetrag zu kassieren ;) Es wurden nochmal meine Termine abgeglichen und auf einem übersichtlichen Kärtchen notiert und mir ausgehändigt. Sehr strukturiert, gefällt mir :)


Dann zahlt man noch seine Startgebühr und das Backstage Ticket für die Begleitung und zum Schluss bekommt man seine Startnummer ausgehändigt.


Nach einer Stunde waren wir fertig, diese hatte ich dafür sogar auch eingeplant. Gut soweit.


Somit ging es für uns zurück ins Hotel. Ich konnte die nächste kleine Mahlzeit essen und kurz die Füße hochlegen.


Um 11:20 mussten wir wieder in der Stadthalle sein, für meine erste Tanning Schicht.

Bei der Registration hab ich extra vorab gefragt wo ich dann hin muss und als sie mir den Weg erklärt haben, haben sie ergänzt: „..einfach dem Geruch nach!“……ich hab dann verstanden was sie damit gemeint haben xD Riecht so ein bissl wie in einer Lackiererei xD Das Tanning wird mithilfe eines Sprühgerätes aufgetragen. Dementsprechend hängt der Nebel und Geruch in der Luft.

Die Mädels von ProTan waren alle super nett.

Hinter einem Sichtschutz stehen mehrere „Zelte“, du ziehst dich pudelnackert aus, wirst in ein Tanningzelt gestellt und dann von allen Seiten mit Farbe besprüht. Dann geht’s weiter ins nächste Zelt wo du für ca. 15 Minuten zum Trocknen geparkt wirst xD Hierzu wird vor dir am Boden ein großer Ventilator platziert der dich trocken pustet. Is im Übrigen gut frisch, denn du bist mit der feuchten Farbe überzogen und wirst nun mit kalter Luft angeblasen XP


Super seltsames Gefühl mit dieser Farbschicht. War ganz eigen.

So, jetzt bist du schön braun. ABER ab jetzt musst du auch super gut aufpassen!

Keine enge Kleidung. Im Übrigen auch keine um die dir Schade ist, denn sie ist am Ende des Tages gut braun! (Geht beim Waschen aber rückstandslos wieder raus).

Kein Kontakt mehr mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten, denn das hinterlässt Spuren im Tanning. Was schlichtes „aufs WC gehen“ zu Challenge werden lässt ;) Händewaschen ist dann im übrigen auch nicht mehr!


Jetzt wisst ihr auch warum absolut alles am Veranstaltungsort in Folie gewickelt ist ;) im übrigen auch die Athleten-Toiletten!


An dieser Stelle zu erwähnen: ich hatte im Vorfeld Sorge, dass die Tatsache kein Deo auftragen zu können geruchstechnisch unleiwand werden könnte. Die Farbe hat aber einen sehr dominanten Eigengeruch der absolut alles überschattet xD


Danach ging es ein letztes Mal zurück ins Hotel. In Ruhe essen, dann bissi aufpumpen und nochmal ein Formvideo schicken. Hier hatte ich an diesem Tag leider die letzte Gelegenheit mich etwas zu entspannen!


Um 14:00 Uhr also wieder los Richtung Stadthalle zum Hairstyling.



Ich setz mich also vor die Stylistin und öffne den Dutt.

Gleiche Reaktion wie immer wenn mich jemand noch nicht mit offenem Haar gesehen hat: „…oh…so langes Haar o.O …..“ :D

Eigentlich wollte ich, dass sie mir die Haare zu einem Dutt steckt, nur eben ohne dem unschönen Haarband das ich immer verwende xD

Mit dieser Idee war aber weder die Stylistin noch mein Mann einverstanden! Sie waren sich einig, es muss ein „Ponytail“ sein, denn der wäre „more spectacular“ …also hab ich sie machen lassen was sie für richtig hält. Was weiß ich Banause schon xD ich renn immer mit Dutt rum, weil geht schnell und ist praktisch. Sie als Profi wird schon wissen was sie tut!

Und ja, sie hatten recht, war schon sehr geil!


Danach haben wir einen Platz im Athleten-Bereich für meine Matte und mein restliches Zeug gesucht, ich hab die nächste Mahlzeit gegessen, während mein Mann draußen vor der Halle endlich auch was essen konnte!


An dieser Stelle zu erwähnen:

Er ist den ganzen Tag nicht von meiner Seite gewichen, hat mich bei allen Terminen begleitet, mich unterstützt so gut er konnte und nebenbei fotografiert! Gegessen hat er lediglich in der Früh im Hotel! Der Foodtruck war erst ab 15:00 Uhr vor der Halle und bis dahin hatte er vll ein zwei Proteinriegel! Er hätte sich 5 Burger verdient!

Obendrein ist er an diesem Wochenende für mich über 1.700 km gefahren!!! Das waren fast 20 Stunden Fahrzeit!!!!!



Dann musste ich auch schon wieder zum Tanning für die zweite Schicht…. Und ja, klingt nicht nur stressig, das war der Tag leider auch.

Also ein zweites Mal einsprühen lassen, diesmal mit modischer Duschhaube am Kopf um die Frisur zu schützen. Wieder 15 Minuten trocknen, diesmal ohne Zelt drum rum weil eines Defekt war. Eh wurscht, sind eh alle nackt xD

Optisch hat die 2. Schicht dann gleich nochmal einen ordentlich unterschied gemacht. Ich hätte nicht erwartet das ich sooo braun werde o.O


Danach hatte ich noch ungefähr 30 Minuten Zeit bevor mein Makeup dran war. Also hab ich mich endlich kurz in den Athletenbereich gelegt. Ich hatte Kopfweh und war soooo müde -.- Ich hätte wirklich gern etwas geschlafen anstatt von Termin zu Termin zu hetzen... Männer haben es hier leichter, kein MakeUp und kein Frisör = mehr Zeit zu entspannen.


Die Tatsache dass sie die Newcomer Meisterschaft erst am Abend veranstaltet haben hat es halt auch nicht besser gemacht.


Auf zum MakeUp....

Ich hatte, wie zu erwarten, absolut keinen Plan!!!

Woher auch, ich schmink mich ja nie xD

Während ich beim Hairstyling saß gab nebenan ein Mädel ganz exakte Anweisungen was sie wie haben wollte und ich dachte mir nur "WTF?!?"

Ich setzt mich also hin, sie fragt mich was sich gerne hätte und ich antworte ihr "Ich hab keine Ahnung, ich trage NIE Make-up!" xD retour bekam ich einen schockierten Gesichtsausdruck....

Ich hab ihr meinen Bühnenbikini gezeigt und ihr gesagt ich hätt halt gern etwas dazu passendes. Dann wollte sie wissen ob ich eher etwas in Brauntönen oder lieber etwas farbiges möchte. Ich hab ihr gesagt sie soll machen was sie für richtig hält! (Ganz ehrlich, was weiß ich schon! Sie ist der Profi!)

Scheint nicht so oft vorzukommen dass man ihr absolut freie Hand lässt xD denn auf einmal war sie ganz aus dem Häuschen und hat eifrig nach den richtigen Farben gesucht und mit den anderen Mädels gequatscht (was, weiß ich nicht, die reden alle ungarisch xP)

Ich hatte das Gefühl sie wollte garnicht mehr aufhören xD

Fürs Make-up waren 45 Minuten geplant, sie war knapp 90 Minuten am Werken!!


Hier zu erwähnen: Du sitzt mit deinem knöchrigen, fettfreien Arsch, über eine Stunde auf einem Kunststoffbarstuhl >.< ja das ist unangenehm.... Memo an mich: fürs nächste Mal nehm ich mir einen Sitzpolster mit, aus zweierlei Gründen, aber dazu nachher....


Ich hab die ganze Zeit nicht gesehen wie ich aussehe, hab nur immer wieder mal zu meinem Mann rüber geschaut der bestätigend genickt hat.

Als sie dann endlich mit ihrer Arbeit zufrieden war, hat sie mir einen Spiegel vor die Nase gehalten.....



ACH DU HEILIGE SCH****!!!!!!! Ich wär fast vom Hocker gefallen, so geflasht war ich!!! Ohne Scheiß, ich hab die Person im Spiegel nicht erkannt! Unfassbar was sie da gezaubert hat o.O MEGA GEIL!!!!!!!


Hier zu erwähnen: Make-up und Hairstyling haben mich hier einen Bruchteil dessen gekostet was ich in den Niederlanden zahlen darf. Dementsprechend niedrig waren meine Erwartungen! Jetzt muss ich ganz ehrlich sagen, ich hab keine Ahnung wie die Lady in Holland DAS toppen will!?


Die nächste Mahlzeit war fällig und ich wollte eigentlich noch ein paar Minuten relaxen...

Eben noch kurz aufs WC und hinterher im Spiegel checken ob das Tanning noch passt xD

Ich lass vorm Spiegel also die Jogginghose runter um meine Schenkel zu kontrollieren und was seh ich da???? Zwei weiße daumennagelgroße Stellen jeweils mittig auf den Arschbacken o.O und wie ich mir noch denke " wie zur Hölle konnte das passieren......" ist es mir auch schon eingeschossen....ich bin gerade über eine Stunde auf einem harten Plastikstuhl gesessen xD meine Sitzbeinhöcker haben sich durch meinen dürren Arsch gedrückt xD wer rechnet denn mit sowas?!? Nun gut, wieder was dazu gelernt.



Also nix mit entspannen sondern wieder zurück in den Tanningbereich, den Mädels dort meinen Hintern präsentieren und fragen ob sie das schnell richten können. War Kein Thema :)) die Leute von ProTan sind wirklich absolute Spitze!!!

Am Bauch waren auch ein paar Stellen, sie haben alles ausgebessert, noch kurz trocknen und ENDLICH in den Athletenbereich.....

Mit der letzten Mahlzeit war ich dann eigentlich eh schon recht spät dran.

Meine Jogginghose hab ich dann garnicht erst wieder angezogen.


Jetzt sitz ich da also endlich, knabbere meine letzten Reiswaffeln....

Um 19:00 Uhr war die Eröffnungsrede geplant und um 19:05 Uhr die "Men's Physique" geplant, um 20:10 meine Kategorie "Women's Athletik"....in der Theorie also noch Zeit kurz durchzuatmen und dann in Ruhe meinen Bikini anzuziehen und mit dem Aufpumpen 40 Minuten vor meinem Auftritt zu beginnen......


Auf einmal rennen um 18:45 die Backstage-Leute durch den Athletenbereich und holen die Men's-Physique-Athleten hinter die Bühne 0.O und ich denk mir so "hä, ist es dafür nicht eigentlich noch viel zu früh?????" Ich gleich nervös nachgefragt warum die schon so früh geholt werden und ob sich im Zeitplan was geändert hat....schließlich hatte ich meinen Bikini noch nicht an, mir fehlte noch die Glanzschicht und ich musste zur richtigen Zeit mit dem Aufpumpen beginnen :P

Das Mädel hat mich gleich beruhigt und gemeint dass sie das machen damit alle zeitgerecht hinter der Bühne stehen und dass man sich dort weiter aufpumpen kann während man noch warten muss.


Also wieder auf und Bikini anziehen gehen....

Ich bin dafür auf die Damentoilette gegangen da dort nicht nur bedeutend mehr Platz und Ruhe als oben im Athletenbereich war, sondern auch Bodentiefe riesige Spiegel.

Als ich dort steh und mich umziehe war gerade ein Mädel mit ihrer Mutter hektisch dabei ein MakeUp aufzulegen und ihr Tanning auszubessern. Sichtlich gestresst und mit der Gesamtsituation nicht zufrieden, kurz vorm Nerven wegschmeißen...... Das ich dann auch noch mit professionellem MakeUp und fachgerecht aufgetragenem Tanning daneben stand, hat es definitiv nicht besser gemacht!

In dem Moment hab ich mir nur gedacht "...ich weiß ja warum ich die Serviceleistung gebucht habe, hier hätt ich definitiv an der falschen Stelle gespart...."

Sie tat mir wirklich leid! Ich hab versucht sie ein bissl zu beruhigen, hab mich fertig gemacht und bin wieder nach oben gegangen.


Hier zu betonen: Ganz ehrlich, tut euch den Stress nicht an, selbst das MakeUp und das Tanning zu machen! Ja, es kostet Geld. Aber so eine Wettkampfvorbereitung ist sowieso scheiß teuer, da is es fast schon wurscht xD es ist den Stress einfach nicht wert.........lasst das die Profis übernehmen.....


Für den Bikini hab ich mir extra "Bikini-Bite" vorab besorgt. Ist quasi ein Kleber der den Stoff auf der Haut fixiert damit nix verrutscht. Gibts als Roller und als Spray. Ich hab mir den RollOn zugelegt, der unglücklicherweise verklebt war und dafür gesorgt hat dass ich wieder zu den ProTan Leuten laufen musste xD

Mit "hinlegen und entspannen" war an dem Tag wirklich nicht viel.....

Rückblickend betrachtet hätt ich mir den Kleber auch sparen können. Mein Bikini-Unterteil hätte auch so gut gesessen ohne das ich mir mit dem Kleber den Bikini ein sau und am Oberteil hat er leider absolut garnichts gebracht, ausser mir die Farbe von der Haut zu holen.


Zum Aufpumpen sollte ich einen Schokoriegel und 2g Salz essen, dazu ein paar Schluck trinken. Ich hab mir extra schon 2 Wochen vorher ein Snickers besorgt! Mein absoluter Favourite!

Aber bei dem ganzen Stress hat sich meine Vorfreude wirklich in Grenzen gehalten. Ich öffne also den Riegel, beiß ab und denk mir so "..muss das jetzt sein :/ könnt ich grad echt drauf verzichten...." ohne Spaß, absolut null Genuss xD mir war der blöde Riegel echt so zu wider, ausserdem pickt das Zeug dank der Erdnüsse super lästig in den Zähnen XD ich war mehr genervt davon als sonst was.......


Auf's Aufpumpen hab ich mich eigentlich den ganzen Tag so gefreut und dann war alles so hektisch dass ich's garnicht genießen konnte..... Im Vorfeld hab ich mir noch gedacht " das werden sicher laaaaange 40 Minuten bis zum Auftritt" und in Wahrheit wars nur ein Wimpernschlag!


Zwischendurch hab ich noch schnell die Glanzschicht auftragen lassen, dafür haben sie extra ein Zelt in den Athletenbereich gestellt :))

ProTan hat an diesem Tag echt nur Punkte gesammelt bei mir xD

Absolut TOP!!!!


Sie haben uns bereits um 19:45 hinter die Bühne geholt. Wir waren 12 Mädels in dieser Kategorie und somit war mit uns der Backstagebereich schon gut voll, zusätzlich sind immer wieder Men's-Physique Athleten an uns vorbei. Es war ein dementsprechendes Gedränge und ausweichen und eher suboptimal zum weiter Aufpumpen, aber ich glaub das gehört dazu. Hinter der Bühne war alles in blaues Licht getunkt, was es wieder ziemlich cool gemacht hat, war schon was besonderes :)) aber um ehrlich zu sein auch das einzig Positive das ich der Situation abgewinnen konnte.


Um 20:00 Uhr wurden wir nach Startnummern aufgereiht und kurz darauf ging es schon auf die Bühne!

Ich hatte vorab die Sorge als eine der ersten auf die Bühne zu müssen, aber vor mir waren noch 5-6 Mädels somit war ich hier kaum nervös. Bei dem ganzen Stress unter Tags hatte ich eigentlich garkeine Zeit irgendwann nervös zu sein....


STAGETIME


Das erste Mal auf der Bühne! Irgendwie schwer in Worte zu fassen.


Wir gehen also der Reihe nach auf die Bühne und werden hinten auf einer Linie platziert. Ich hab nur versucht mich darauf zu konzentrieren zu lächeln, nicht gerade meine Stärke ;P und zeitgleich nicht dem Mädel vor mir drauf zu laufen.


Da stehen wir also im hinteren Teil der Bühne mit dem Gesicht zu Jury. Da wir so viele waren haben wir die Bühnenbreite ausgefüllt, ich hatte die Startnummer 37 und stand ziemlich mittig auf der Bühne.

Nun wird jede Athletin mit Namen vorgestellt und zeigt ein bis zwei Posen. Gut dass ich mir hier vorab schonmal Gedanken drüber gemacht habe was ich zeigen will xD

Side Chest! Mein Favorite in einer Klasse ohne Schuhe, da kommen meine Hams so gut zur Geltung ;P und mein Astl xD

Nun folgen "Quarter-Turns" und die "Manditory Poses".

Die Befürchtung einen Fehler bei der Frisur gemacht zu haben und auf das zur Seite nehmen der Haare zu vergessen, hat sich hier zum Glück als unbegründet herausgestellt.


Dann kam der erste "Call out". Auch ich wurde nach vorne gebeten, was ich prompt nicht sofort gecheckt habe xD


Wieder "Manditory Poses": Front Double Biceps, Side Chest, Back Double Biceps, Side Triceps, Abs&Thighs


Hier hab ich das erste Kommando einen Ticken zu spät verstanden und war dann so konzentriert dass mein Gesichtsausdruck ziemlich verkrampft geworden ist ohne das ich es mitbekommen hätte.


Und schwups, stand ich auch schon wieder hinten.


Zweiter "Call Out", wieder vorne. Diesmal wenigstens die Ansagen sofort gecheckt.


Dann wurden wir alle nach vorne gebeten und die fünf Finalisten wurden bekannt gegeben um in den Hintergrund zu treten.


Als die Nummer nach mir aufgerufen wurde, war mir klar dass ich es nicht ins Finale geschafft hatte....


Was in dem Moment in mir vor ging??

Mein erster Gedanke war: "FUCK!" , der Zweite: "Ok Yvonne, schön brav weiter lächeln und ja nicht das Gesicht verlieren!!" xD


Dann haben wir eine Urkunde überreicht bekommen, noch eine Pose fürs Foto gezeigt und sind von der Bühne marschiert.



So schnell kanns gehen :D

Fünf Monate Diät, eine lange Anreise, einen ganzen Tag der Vorbereitung für 10 Minuten auf der Bühne ;)

So sieht die Realität aus meine Lieben! Genau DAS kann passieren!


...ich geh also wieder von der Bühne und hinter dem Vorhang Richtung Backstage Bereich. Absolut in Gedanken versunken! Das ging alles gefühlt so schnell dass ich mit all den Eindrücken in der kurzen Zeit überfordert war.

Ich hab versucht alles Revue passieren zu lassen während mir mein Mann deutlich erkennbar angepisst entgegen kam xD


Hier zu erwähnen: Mir war von Anfang an klar, dass mein Mann ausschließlich mit dem ersten Platz einverstanden sein würde und mit nichts geringerem XD Objektiv war er in der Hinsicht noch nie und das ist auch gut so ;P


Mein Mann schimpft also fröhlich vor sich hin, während ich immer noch darüber nachdenke woran es wohl gelegen haben mochte. Primär der erste Gedanke war: nicht lean genug. Aber vielleicht nicht das allein.

Wo bekomm ich also jetzt ein Feedback her und was mach ich jetzt?!


Hier zu erwähnen: Da ich bei einer "Newcomer" Meisterschaft gestartet bin und dort eben nur Athleten antreten dürfen die noch nie auf der Bühne standen, hab ich mich der naiven Illusion hingegeben dass es selbstverständlich sein sollte, Feedback zu bekommen.


Freunde und Verwandte, die sich den Live-Stream angesehen haben, waren in dem Moment wenig hilfreich xD alle haben vor sich hingeschimpft und fanden die Platzierung ungerechtfertigt. Was ja eigentlich total lieb ist, mich in dem Moment aber unsagbar geärgert hat, weil ich der Meinung war dass es schon seine Gründe haben wird und ich eigentlich nur Diese wissen wollte um es das nächste Mal besser machen zu können.


Ausserdem vermittelt einem das ganze Geschimpfe das Gefühl ungerecht behandelt worden zu sein, was absoluter Bullshit ist, denn es ist nunmal ein Wettkampf und wenn man nicht "verlieren" kann, dann sollte man erst garnicht antreten.

Ich war mir von vornherein darüber im klaren, dass ich zu diesem Wettkampf nicht "fertig" sein würde, weil sie mitten in der Prep meine Kategorie einfach gestrichen haben und ich in der verbleibenden Zeit für die einzig verbleibende Kategorie viel leaner hätte werden müssen und das ging sich fix nicht aus!

Ich wusste also bereits bei der Anmeldung dass ich vermutlich nix reissen werd und hab mich trotzdem angemeldet.

War aber in dem Moment dann trotzdem enttäuscht weil vorab von meinem Coach und anderen solche Aussagen kamen wie: die räumt im Frühjahr alles ab!.

Was mich dann wieder über mich selbst hat ärgern lassen, weil ich mich deppat hab mitreissen lassen statt mich auf meine Selbsteinschätzung zu verlassen und ohne Erwartungen in diesen Wettkampf zu gehen.


Da steh ich also, irgendwie überfordert mit der Situation, darüber nachdenkend was ich jetzt als nächstes mache, in dem Versuch herauszufinden wie es mir mit all dem gerade geht.


Zu aller Erst hab ich dann mal Fotos machen lassen, denn meinen Look hat mir keiner nehmen können und den wollte ich zusätzlich festhalten ;D





Des Weiteren hat es geheißen: eine freie Mahlzeit nach der Show! und der Foodtruck stand noch bis 23 Uhr vor der Halle.

Ich muss allerdings gestehen, ich hatte absolut keinen Appetit! Ich hab eine gute Stunde überlegt ob ich die Mahlzeit nicht einfach sausen lasse! Mein Mann hat mich dann aber zum Glück nach draußen gezerrt und drauf bestanden dass ich einen Burger esse und gut wars!!

Erstens kam dann der Hunger als ich das Essen gerochen habe und zweitens wäre mir ein absolut sagenhafter Burger entgangen!!!

Ein "Double Beef BBQ Bacon Cheese Burger"!! Unfassbar lecker!!!



Wir haben dann noch ein paar Fotos gemacht und uns den Rest der Veranstaltung angesehen, denn ohne Feedback wollte ich nicht fahren!





Denkste!


Da die Veranstaltung, ohne geplante Pause angesetzt war und die Beteiligten bereits seit dem Morgen für die Registration etc. vor Ort waren, haben sie das Ganze nicht nur im Zeitplan durchgeprügelt, sondern hinterher auch absolut keinen Lust mehr gehabt auch nur noch eine Sekunde länger anwesend zu sein. Geschweige denn Auskunft über irgendwas zu geben.


Ich bin extra bis Veranstaltungsende geblieben (also bis 23:15!!!!) um mir von der Jury oder dem Präsident oder sonst wem ein Feedback zu holen. Ich wurde aber nur abgewimmelt.

Da kamen dann so Aussagen wie: Naja, wir sind ja 5 Juroren und jeder hat da seine eigene Meinung, man könne hier unmöglich für alle sprechen.....

Auf meine Antwort: Mir würde seine persönliche Meinung gerade auch reichen. Denn wie soll man denn besser werden, wenn einem keiner sagt was besser hätte sein müssen/sollen?!, bekam ich auch wieder nur rumgedruckse....

Oder mein absoluter Favorit des Abends: "Hey sorry, aber ich kann mir unmöglich alle merken die da heut auf der Bühne standen!"


Na dann, einmal DANKE FÜR GARNICHTS!

Ganz ehrlich, hier hätte ich mir wirklich mehr erwartet!


Also ging es dann wirklich wirklich spät, nach einem unfassbar langen Tag, zurück ins Hotel.

An schlafen war dann aber trotzdem nicht zu denken. Mir gingen viel zu viele Dinge durch den Kopf!

Ich bin nunmal ein sehr selbstkritischer Mensch, stets danach strebend sich zu verbessern!

Ich will nicht besser sein als andere, ich will besser sein als ich es gestern war!

Ich bin dann irgendwann nach 1 Uhr morgens endlich mal unter die Dusche gegangen, mir die Farbe vom Körper waschen.

Ich sag euch, das ist vielleicht eine Sauerei xD

Um im Hotel nix einzusauen hatte ich extra eigene Handtücher und Bettwäsche mit! Und auch wenn das Duschwasser über 10 Minuten hinweg dunkelbraun war, bist du hinterher immer noch gut gebräunt xP und zwar über drei weitere Wochen lang um genau zu sein!! Die Farbe geht nämlich erst nach und nach ab und den letzten Rest bin ich erst kurz vor dem nächsten Wettkampf los geworden!


Ich lag dann erst irgendwann nach 2 Uhr morgens im Bett und bin um 4 Uhr wieder aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen.


Dafür war dann der Live Stream bereits online und ich habe dadurch wenigstens ein paar Antworten aufgrund der Kommentatoren bekommen! Wie von mir angenommen waren die Beine der 5 Finalistinnen freier als meine!

Obendrein und das ist meine persönliche Meinung - denn Bestätigung hab ich mir ja nirgends holen können, war mein Gesichtsausdruck und meine Gesamtpräsentation kein Highlight! Man hat mir die "Strapazen" und den Stress des Tages nicht nur an der Form angesehen sondern leider auch im Gesicht! Ich fand meine Bühnenpräsenz äusserst Mangelhaft!!!

Ich hab die ganze Zeit versucht ans lächeln zu denken und hatte selbst das Gefühl ich würde auch genau das tun, aber ausgesehen hätte es irgendwie nicht so xD und von einem "Strahlen" war es sowieso Meilenweit entfernt!


Somit hab ich dann zumindest ganz genau gewusst, was ich das nächste Mal unbedingt besser machen möchte....... :)










58 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page