Gute und schlechte Tage - Aufbau Teil 2


Wie überall im Leben bietet so ein Aufbau gute und auch schlechte Tage! Mitunter auch direkt in Folge.......


Wie bereits im ersten Teil erwähnt, hadere ich natürlich mit dem "speckiger" werden....flauschig find ich halt ned so leiwand...aber es gehört nunmal dazu.....


Nun gibt es Tage an denen fühle ich mich großartig. Ich fühl mich wohl in meiner Haut, mag die prallere Optik, stark und muskulös auszusehen. Mich stört es nicht das ich mehr auf den Rippen habe und sehe eher nur die positiven Seiten. Ich kann in der Nacht gut schlafen, fühle mich ausgeruht und energiegeladen. Meine Trainingseinheiten sind großartig, ich kann härter trainieren und werde stetig stärker. Ich bin belastbar, weniger schnell gereizt und generell ausgeglichener.


Und dann gibt es die Schlechten.........


Die kommen ohne Vorwarnung, mit unter von einer Minute auf die Andere......hier ein Beispiel:


Mitte November waren meine Männer und ich zur Geburtstagsfeier einer lieben Freundin eingeladen! Bereits Monate im vorhinein hat sie mir den Termin bekannt gegeben! Ein runder Geburtstag! Erscheinungspflicht, haha. Natürlich sofort zugesagt und den Abend frei gehalten!

An diesem Tag hatte ich eigentlich gute Laune, hab mich wirklich drauf gefreut. Meine Männer bereits fertig angezogen, ich im Bad soweit fertig, noch 30 Minuten bevor wir los müssen. Im Vorfeld schon für ein Outfit entschieden. Allerdings den schwerwiegenden Fehler begangen es nicht vorher noch einmal anzuprobieren.........


Wenn ich das jetzt so niedertippe klingt es sooooo lächerlich,......aber


Noch genug Zeit mich in Ruhe anzuziehen damit wir pünktlich los kommen. Ich mag es wirklich nicht zu spät zu erscheinen......

Tja....also schlüpf ich in die Klamotten und......das Oberteil spannt am Latissimus! Weg ist die gute Laune!! Es fühlt sich scheiße an, einengend! Gibt mir das Gefühl ich bin zu dick! Nein, in diesem Moment kommt mir nicht der Gedanke: "He geil, Lat aufgebaut dass das Leiberl spannt!!!" Nein, in diesem Moment fühl ich mich einfach scheiße! Frust macht sich breit, denn egal was ich auch anprobiere, es findet sich nichts bequemes....... ausser meinen Sportklamotten, eher unpassend für diesen Anlass.......

"Warum zur Hölle hab ich zugesagt???", "Warum tu ich mir so einen Scheiß an???".....den Tränen nahe, kurz vorm Nervenzusammenbruch, nach einem Vorwand suchend doch noch abzusagen........die Optik im Spiegel vermeintlich unerträglich, ja unzumutbar für die Öffentlichkeit......


In solchen Momenten kann mein Mann noch so versuchen gut auf mich einzureden, ich fühl mich dadurch trotzdem nicht besser. Ganz im Gegenteil! Wenn er Pech hat, kann er sich von mir auch noch solche Nettigkeiten wie: "Du bist mit mir verheiratet, du musst so einen Scheiß behaupten!" oder ähnliches an den Kopf werfen lassen.....tja, er hats echt nicht leicht mit Einer wie mir ;-)


Im Endeffekt hab ich dann, nach zig mal umziehen und aus Zeitmangel, einfach eine Jeans (in der wenigstens meine Hamstrings) und ein ärmelfreies Oberteil (in dem mein Bizeps und die Schultern zur Geltung kamen) getragen. Und jaaaa, es war ein super lustiger Abend!!! Meine Laune hat sich schnell wieder gebessert und ich hab mich wieder wohl gefühlt.

Aber solche Momente der Selbstzweifel oder des unwohl fühlens hab ich immer wieder, wie jede(r) andere(r) auch!


Am darauffolgenden Tag hatte ich im übrigen über einen Kilo mehr auf der Waage weil natürlich sehr spät noch viel gegessen und nur ein paar Stunden, mehr schlecht als recht, geschlafen!! Nichts desto trotz hatte ich unfassbar gute Laune! Hab an diesem Tag dann zum aller ersten Mal über 100kg gebeugt und gehoben. Ich hab mich unbeschreiblich gut gefühlt!!! :D Keine 17 Stunden nachdem ich kurz vorm Verzweifeln war, total bescheuert eigentlich, aber so läufts halt manchmal! Die Psyche kann einem ganz schön zusetzen, nicht nur während einer Diät!


Es hat nie jemand behauptet es wäre einfach Muskeln aufzubauen. Schon garnicht als Frau. Aber nicht nur das Training kann einem schwer fallen. Sondern auch all das rund herum!! Aber nur weil ein Weg steinig und schwer ist, heißt das noch lange nicht das es unmöglich ist ihn zu beschreiten ;-)



.....to be continued.....

32 Ansichten

©Copyright y.r.b.coaching | Impressum | AGB |  Datenschutzerklärung

  • Instagram
  • face