top of page

Prep Woche 12

Aktualisiert: 27. Feb. 2023

Man glaubt es kaum xD


Endlich Bikini bestellt!!


Während andere schon vor Prep Start ganz genaue Vorstellungen von ihrem Wettkampf-Bikini haben, hatte ich bis dato keinen Plan.

Ich war mir bis zum Schluss nicht sicher welche Farbe ich bestellen soll. Ob einfarbig, mehrfarbig, gemustert…..

Ich hab mir die vergangene Saison mehrere Wettkampfübertragungen angesehen und hab hier auch auf die Bikinis und deren Wirkung auf der Bühne geachtet. Gibt ja oft ganz tolle Bikinis, die für sich allein total cool aussehen. Dann hat die Athletin ihn an und er wirkt auf einmal ganz anders. Auch die Farbe wirkt auf der Bühne durch die Beleuchtung ganz anders. Viele Farben kommen, meiner Meinung nach, auch durch die Tanningfarbe nicht mehr richtig zur Geltung.

Ich bin bei solchen Dingen ja ziemlich simpel gestrickt und habs gern puristisch. Somit hab ich das Instagram-Profil der Designerin durchgescrollt bei der ich bestellen wollte und hab in den Tiefen ihrer Post’s ein Modell gefunden das mir gefällt. Dann hab ich ihr einen Screenshot davon geschickt und gesagt so einen hätt ich gern xD fertig.

Ich hab die Erfahrung gemacht, je genauere Vorstellungen du von etwas hast umso größer die Wahrscheinlichkeit dass deine Erwartungen nicht erfüllt werden. Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen. So einfach. ;)

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass mein Bikini bis zur ersten Show fertig wird :D Nur keine Sorge, ich hab natürlich einen Notfallplan falls nicht!


Da ich aufgehört habe, auf Social Media, meine Mahlzeiten in die Story zu posten, hab ich mir gedacht ich geb hier mal eine Übersicht wie meine Ernährung aktuell aussieht. Ist schließlich täglich das Gleiche.

Warum?

Weil es mir die Sache um einiges leichter macht, als wenn ich mir täglich drüber den Kopf zerbrechen müsste und das Vorbereiten funktioniert so auch besser.


Frühstück:


439 kcal

52,4 g Carbs / 4,6 g Fett / 42,6 g Eiweiß



50g Haferflocken

2g Ceylon Zimt

2g Kakao, ungesüßt

250g Magertopfen

500ml Wasser

100g Apfel

Flavdrops (Marzipan)

Prise Salz


Haferflocken, Zimt, Kakao, Wasser und Flavdrops vermeng ich in einer großen Glasschüssel und stellst 4-5 Minuten in die Mikrowelle. Regelmäßig umrühren sonst explodiert das Ganze :D

Danach rühr ich den Topfen und den kleingeschnitten Apfel unter.


Ich frühstücke zwischen 07:00 und 08:00 Uhr


Snack:


150 kcal

35,5 g Carbs / 0,3 g Fett / 2,7 g Eiweiß


1 Dose Monster vorm Training


37g Reisbrei mit bissl Salz und Toffee Flavdrops im Shaker mit 700 ml heißem Wasser nach dem Training.




Ich hab eine Zeit lang Maispudding (50g) nach dem Training gegessen. Aber der Aufwand mit anmischen vorm los fahren und hinterher hinsetzen und essen für die lächerliche Menge hat mich mehr launisch gemacht als dass es mir geholfen hätte. Somit bin ich wieder umgestiegen auf den Reisbrei und verwende den Maispudding nur noch an Restday’s wenn ich zu Hause bin.


Mittagessen:


439 kcal

30,6 g Carbs / 14,1 g Fett / 48,3 g Eiweiß



10 g Kokosöl

125 g passierte Paradeiser

600 g Zucchini

235 g Karotte

150 g Hühnerfilet

Salz/Chili/getrocknete Kräuter


Ich klatsch die Gewürze, die passierten Paradeiser und das klein geschnetzelte Fleisch in eine beschichtete Wok Pfanne und lass alles 10 Minuten köcheln. Mittlerweile ist mir das händische reiben der Karotten und das klein würfeln der Zucchini zu mühsam und zu langwierig. Also hecksel ich alles mit der Küchenmaschine xD das geht bedeutend schneller. Die Karotten rühr ich unter die „Sauce“ und nach 5 Minuten kommen die Zucchini auch noch für 5 Minuten dazu. Fertig!


Gewinnt definitiv keinen Schönheitspreis, interessiert mich aber auch nicht xD soll den Magen voll machen und die Makros treffen. Punkt.


Ich ess das auf 2 mal. Die erste Hälfte zwischen 13:00 und 14:00 Uhr und die 2. Hälfte nach dem Spaziergang mit den Hunden zwischen 15:00 und 16:00 Uhr.



Abendessen:

610 kcal

22,1 g Carbs / 30,1 g Fett / 51 g Eiweiß



25 g Leinsamen

25 g Kokosmehl

20 g Haferkleie

2 g Ceylon Zimt

2 g Kakao, ungesüßt

Prise Salz

Flavdrops (Schoko)

50 g Himbeeren

40 g Schoko Whey

20 g Mandelmus, braun


Leinsamen, Kokosmehl, Haferkleie, Zimt, Kakao und Salz werden in einer kleinen elektrischen Kaffeemühle gemahlen und kommen mit dem Whey in einen Topf. Dann kommen 600 ml Wasser und ein paar Flavdrops dazu. Das Ganze lass ich unter ständigem rühren zu einem Brei aufkochen und rühr die Himbeeren unter. Danach kommts in eine große Schüssel und das Mandelmus oben drauf!


Ja, ziemlich aufwendig, aber meine absolute Lieblings Mahlzeit! Warm, ballaststoff- und fettreich! Hält somit lange satt und ich kann gut schlafen. Außerdem schmeckts mega gut!!!


Abendessen gibt’s zwischen 19:30 und 20:00 Uhr.


Wenn ich den Maispudding als Snack verwende dann sinds nur 35 g Whey und 15 g Mandelmus.



Gewichtsschnitt: 62,4 kg

Makros: 145 g Eiweiß, 143 g Carbs, 50 g Fett

Training: Push/Pull/Legs

Cardio: täglich, außer an Beintagen

Restday: nach 3 Trainingstagen ein Restday

Schritte Durchschnitt: 12.250 täglich




78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Prep Woche 24

Prep Woche 22

Prep Woche 21

תגובות


bottom of page