top of page

Prep Woche 17


Ein Kasten voller „nix anzuziehen“


Ein Satz den viele Frauen glaub ich nur zu oft von sich geben: „Ich hab nix anzuziehen!“ und dabei quillt der Schrank über vor Klamotten xD


Normalerweise entspreche ich nicht dieser Norm, aber....


Diesen Satz hat mein Mann diese Woche tatsächlich von MIR zu hören bekommen und zwar mit einer Mischung aus kurz vorm Heulen und hysterischem Anfall xD


Warum? Weil ich zur Abwechslung mal was „schönes“ anziehen und mit ihm nicht im aktuell üblichen „drei Schichten Schlabber Look“ unterwegs sein wollte!


Jetzt befinde ich mich aber seit 17 Wochen auf Diät und hab mittlerweile knapp 10 kg abgenommen! Was, welch Überraschung, dazu führt dass mir meine üblichen Sachen viel zu groß geworden sind!

Ein paar vereinzelte Teile besitze ich, die nur in Diätphasen passen, allerdings sind das eher Sommersachen. Jetzt haben wir aber dummerweise aktuell Winter.


Ich HASSE es Gewand kaufen zu gehen! Generell setze ich eher auf Bequemlichkeit als auf irgendwelche Trends oder dergleichen und am liebste trage ich sowieso Sportklamotten.


Da mein extravaganter Arsch, seitdem ich mit dem Kraftsport begonnen habe, kaum noch in Hosen passt weil die allesamt unmöglich geschnitten sind (passt der Arsch rein könnt ich im 9. Monat schwanger sein und würd die Hose beim Bund passen bekomm ich sie nicht mal über die Oberschenke gezogen) trage ich vorwiegend Kleider und Röcke. Im Winter halt mit Leggings drunter….. soweit so gut!



Aktuell hab ich aber keinen Arsch mehr -.- auch sonst nicht mehr wirklich viel!



Heißt meine Röcke sitzen plötzlich 10 cm tiefer, weil nix mehr da ist was sie oben hält.

Meine Leggings schlackern, statt wie eine zweite Haut zu sitzen, was mir dezent formuliert, eine Kleinkind-Optik verleiht!

Hosen (die vor 2 Monaten noch recht knapp waren) sind jetzt mehr als nur zu weit.

Kleider, die ich nur an wirklich guten Tagen tragen konnte weil sie jede Unebenheit und Speckfalte Preis gegeben haben, hängen an mir herab wie ein nasser Sack weil ich nur noch ein Strich in der Landschaft, ohne jegliche Kurven bin!


Was dazu führt das ich tatsächlich einen ganzen Schrank voller „nix anzuziehen“ habe -.-


Und wie bereits erwähnt, hasse ich es Kleidung kaufen zu gehen. Ausserdem empfinde ich es als Geldverschwendung jetzt wegen 8 Wochen neue Klamotten zu kaufen, in die ich danach unter Umständen, oder besser gesagt im Idealfall, nie wieder rein passe, denn bei der nächsten Diät sollte mehr Muskulatur da sein ;P


Da hält man also über Wochen hinweg Diät, will einmal herzeigbar ausser Haus gehen und muss feststellen das man nicht mehr herzeigbar ist!

Ich schau aus wie vor der Pubertät! Kein Arsch, keine Taille und auch absolut keine Brust mehr. Ich bin von Kopf bis Fuß flach wie ein Brett -.- und da es nunmal Winter und nicht Sommer ist, sieht man von der Muskulatur auch nix…..


Super frustrierend wenn ihr mich fragt!


Ich hatte also allen Grund zu heulen!

Ganz ehrlich, mir kann keiner erzählen, dass so ein Look in irgendeiner Art und Weise erstrebenswert ist! Denn „oarg“ ausschauen tut das Ganze nur während dem Training, im Alltag einfach nur ein Trauerspiel!!


Gewichtsschnitt: 59,5kg

Makros: 145 g Eiweiß, 143 g Carbs, 50 g Fett

Training: Push/Pull/Legs

Cardio: täglich, außer an Beintagen

Restday: nach 3 Trainingstagen einen Restday

Schritte Durchschnitt: 11.825 täglich

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Prep Woche 24

Prep Woche 22

Prep Woche 21

Comments


bottom of page