top of page

Prep Woche 4



Gesagt getan! Die Display Anzeige der Waage wurde von mir abgeklebt! Ein GAME CHANGER wenn ihr mich fragt!!

Also in der Theorie zumindest ;P denn die Technik war wieder mal der Meinung mir dazwischen pfuschen zu müssen! Aber dazu gleich mehr.


Die vierte Woche hat mit dem üblichen Training begonnen. Am Nachmittag haben wir unseren Junior vom Nachmittagsunterricht abgeholt. Da hat sich schon irgendwie abgezeichnet, dass er was ausbrütet. Glasige Augen, müde und abgeschlagen....


Am Abend stand dann der Video Check-in Call mit meinem Coach an. Die kommende Woche wurde besprochen. Die Makros blieben unverändert dafür wurden 2x 15 Minuten Stairmaster hinzugefügt, um zu sehen wie sich das Gewicht weiter entwickelt.


Später am Abend hat unser Sohn bereits auf knapp 40 Grad angefiebert.

Jackpot - ein krankes Kind.

Da unser Sohn bereits 11 Jahre alt wird kann ich trotzdem trainieren gehen. Soweit so gut.


Die Tatsache dass ich mein Gewicht nicht mehr sehen konnte hat mir auch gut getan. Allerdings hab ich nach den ersten Tagen feststellen müssen, dass mir die App meines Coaches unfreiwilligerweise selbiges vor Gesicht führt, ob ich will oder nicht! Äusserst ärgerlich. So muss ich halb blind meinen Trainingsplan öffnen um nicht versehentlich mein Gewicht zu sehen, dass natürlich nach wie vor lustig hin und her schwankt. Es könnte sooooo einfach sein……….


Wenigstens kamen Mitte der Woche meine zusätzlichen Posing Schuhe und ich habe dementsprechend am Restday wieder an meinem Posing gefeilt.


Nach drei Tagen ging es unserem Junior schon etwas besser. Dafür hat mein Mann angefangen krank zu werden…… na großartig!

Kranke Männer sind viel mühsiger als kranke Kinder……ich war genervt.


Aber nicht annähernd so genervt, wie als ich dann zum Ende der Woche hin, angefangen habe selbst krank zu werden!!! Oida, wer zur Hölle braucht denn sowas!!!

Am Sonntag war ich eigentlich schon gut angeschlagen wollte aber in der Früh unbedingt noch mein Beintraining absolvieren.

Der Plan war in der Theorie garnicht so blöd. In der Früh ins Training fahren, danach heim und ein zwei Stunden hin legen, um den Körper regenerieren zu lassen. Am Nachmittag Büro-Arbeit.

Die Wirklichkeit hat natürlich ganz anders ausgesehen xD ...nach dem Training heim, 3 Stunden in der Küche stehen, weil der Junior am Tag darauf Geburtstag hatte und Muffins für die Schule wollte. Dann noch Mealprep etc. …Büroarbeit, spazieren mit den Hunden…. Hingelegt hab ich mich dann am Abend, völlig fix und fertig ……tja dumm gelaufen


Gewichtsschnitt Woche 4: 66,7 kg

Makros: 145 g Eiweiß, 180 g Carbs, 65 g Fett

Training: Push/Pull/Legs

Restday: nach drei Trainingstagen einen Tag trainingsfrei

Schritte Durchschnitt: 11.516 täglich



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Prep Woche 24

Prep Woche 22

Prep Woche 21

Comments


bottom of page